Image
GOLDWING FÖDERATION DEUTSCHLAND e.V.
Image

Was macht mehr Spaß, als mit der Goldwing die Straße entlang zu düsen, Land und Leute kennenzulernen, die Köstlichkeiten der Ferne zu genießen und einfach mal die Seele dabei baumeln zu lassen. Man sagt: "Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen." Na dann erzähle auch Du, was Du auf solchen Reisen erlebt hast und teile dies der Gemeinschaft mit. Wir warten auf DEINEN Bericht!

Nachfolgend findet Ihr einige Beiträge, welche uns in den Jahren des Bestehens schon erreicht haben.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim lesen der vielen Beiträge!


 

Ein Traum wird wahr - Teil 4 !

Ein Traum wurde wahr - Teil 4 von Daddy

 

daddy_florida_015.JPGDa wir einen Kapitän unser Eigen nennen konnten, es war Jochen mit einem Patent, hatten wir uns im Vorfeld über die Möglichkeit der Anmietung einer Motorjacht erkundigt. Nach diversen Verhandlungen mit dem Eigner waren wir uns einig geworden, die angebotene Jacht für einen Tag zu mieten.  Die dafür nötigen Vorbereitungen bzgl. Essen und Trinken, einen Grill hatten wir auch an Bord, waren tags zuvor erledigt worden.
 
 
 

Ein Traum wird wahr - Teil 3 !

 
Ein Traum wurde wahr - Teil 3 - von Daddy
 
Damit auch die Frauen auf ihren versprochenen Einkaufsbummel nicht verzichten sollten, (der Alptraum eines jeden Mannes) machten wir uns nach einem ausgiebigen Frühstück auf die Socken. Barni hatte zwei Outlet-Center ins Navi eingegeben. Dort angekommen waren Marken vieler namhafter Hersteller vertreten. Wir trennten uns und verabredeten einen Zeitpunkt zur Zusammenkunft. Nach 4 Std. latschen und 30 Grad im Schatten sehnte ich mich dem Treffpunkt entgegen. Mit vollen Taschen bepackt machten wir uns auf den Heimweg.
 
 

Ein Traum wird wahr - Teil 2 !

 
Ein Traum wurde wahr - Teil 2 von Daddy
 
Sonntag wollten wir es ganz gemütlich angehen lassen. Nach einem ausgiebigen Frühstück unter der Morgensonne Floridas, legten wir die Tour des heutigen Tages fest. Detlef hatte uns einen Tipp gegeben, eine ungewöhnliche und durchaus sehenswerte Bikerkneipe zu besuchen. Also hat unser Häuptling Barni, er war die ganzen Tage unser Anführer, sein Navi gefüttert. Unser Zielpunkt war Port Charlotte. Rauf auf unsere Rösser schlugen wir erst einen gemütlichen Trab ein, um von Cape Coral über Fort Myers unser Ziel anzusteuern. Auf dieser Fahrt bogen wir auch einige Male von der Strecke ab, um uns in aller Ruhe die herrlichen Häuser der Reichen und Schönen anzuschauen. Es waren oftmals richtige Paläste dabei. Vor jedem Haus standen in der Regel zwei bis drei Autos und ein bis zwei Boote auf dem Grundstück. Auch war in fast jeder Ansiedlung ein Sheriffauto vor der Tür. Beim Weiterfahren entdeckten wir einen herrlichen Campingplatz, welcher an einem großen See angelegt war. Dort standen Wohnmobile, welche auf Grund ihrer Größe und Ausführung das Herz jeden Campers höher schlagen ließ. Mann, was sind wir für Kleindenker in Deutschland.
 

Ein Traum wird wahr - Teil 1 !

Eine Reise nach Florida ...  von Daddy

Da der Abflughafen Richtung Florida leider Düsseldorf war, hatten wir den Vorschlag von Chris und Barni, bei Ihnen zu übernachten und gemeinsam nach Düsseldorf zu fahren,  dankend angenommen. Ca. 3 Std. vor Abflug trafen auch Birgit und Jochen ein. Der Start unserer Maschine erfolgte pünktlich und das Abenteuer begann. Ohne besondere Vorkommnisse landeten wir gegen 18.00 Uhr in Fort Myers. Gegensätzlich der vielen Unkereien bzgl. der Einreise verlief alles problemlos. Nachdem wir unser Gepäck in Empfang genommen hatten und die Gepäckkontrolle passiert hatten, wurden wir von Roswitha und Detlef freudig empfangen. Danach wurde das Gepäck in den Autos verstaut und ab ging es zu unserem neuen Zuhause.